fbpx
GefahrenkarteSchweizerEigenheimmarkt_Zoom

Swiss Real Estate Bubble Index Q1-2019

Die UBS Schweiz hat kürzlich den neuen Swiss Real Estate Bubble Index (Q1-2019) publiziert. Zusammenfassend kann folgendes festgehalten werden:

  • Der UBS Swiss Real Estate Bubble Index steht nach einem leichten Rückgang bei einem Wert von 0,83 Indexpunkten. So sanken im 1. Quartal 2019 die inserierten Eigenheimpreise weiter. Das Preis-Einkommensverhältnis fiel sogar das achte Quartal in Folge. Zudem war die Nachfrage nach Eigentumswohnungen zur Vermietung rückläufig. Die Hypothekarvergabe zeigte jedoch Anzeichen einer leichten Beschleunigung.
  • Im 1. Quartal 2019 waren unverändert 31 Jahresmieten nötig, um ein vergleichbares Eigenheim zu erwerben. Fallende Mieten und der steigende Leerstand senken aber die Attraktivität von Buy-to-let Investitionen. So fiel die Nachfrage nach Wohneigentum zum Zweck der Vermietung auf den tiefsten Stand seit 2012.
  • Die regionale Gefahrenkarte zeigt die grössten Ungleichgewichte im Raum Zürich und der Zentralschweiz. Aber auch im Raum Basel, Lausanne und Lugano bestehen erhöhte Ungleichgewichte.
Hier können Sie den gesamten UBS Swiss Real Estate Bubble Index 1Q-2019 als PDF-Dokument lesen.
 
Wir beraten Sie gerne bei einem Verkauf oder Kauf einer neuen Immobilie. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Translate »